Rahmenplan Völklinger Hütte

Denkmalpflegerischer Rahmenplan Völklinger Hütte (2011–2015)
Auftraggeber: Weltkulturerbe Völklinger Hütte – Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur
MSP impulsProjekt erarbeitet einen Entwicklungsplan im Sinne eines Handlungsrahmens, der eine priorisierte Liste von Maßnahmen beschreibt. Voraussetzung hierfür war eine aktuelle und umfassende Bestandsaufnahme (Inventarisierung), in der alle relevanten Bauteile erfasst, dokumentiert und hinsichtlich des Zustands bewertet werden.
Weitere Arbeitsschritte waren die Festlegung einer Zieldefinition für die Denkmalpflege, auch im Sinne einer langfristigen Erhaltungsstrategie. Es wurde eine Philosophie des Umgangs mit dem Denkmal »Völklinger Hütte« entwickelt, welche für alle kategorisierten Bestandteile eine kurz-, mittel- und langfristige Ziel- und Erhaltungsdefinition festlegt.
Das wichtigste Ergebnis ist ein priorisierter Maßnahmenplan, der die für alle Bauteile bereits durchgeführten Maßnahmen strukturiert dokumentiert und Auskunft gibt über zukünftig erforderliche Sanierungs- bzw. Pflegemaßnahmen.